´Mitglied Nadine im funktionellen BereichFunctional Training oder Funktionelles Training ist der Fokus in unserem Studio. Wir begannen damit schon vor vielen Jahren, vermutlich, weil wir nie ganz damit aufgehört haben. Eine freie Trainingsfläche mit Kurz- und Langhantelbereich hat es immer im m.i.s.s. gegeben. Dann kamen Ringe dazu, angeregt durch Philipp Pukowski, der seinerzeit schon funktionelles Training bei uns anbot (TRX oder Slingtrainer kannte damals kaum jemand), dann wurde diese Trainingsform immer mehr ausgebaut: Slingtrainer, Kettlebells, Pezzibälle, Balance Pads, XL-AeroStep, Pilatesball, Medizinbälle, Sprossenwand (die wir 1996 schon auf der Fläche hatten), Blackrolls und viele spezielle neue Übungen, die unsere Trainer ins Programm mit aufnahmen. Seitdem wächst dieser Bereich stetig mit dem Interesse der Teilnehmer, wie neue Kurse (Functional Fit, Bauch Fit, Rücken Fit) zeigen, die wir in der Functional Area anbieten.

Functional Training verbindet viele Muskeln miteinander und optimiert das Balancegefühl durch komplexe Bewegungsformen und -abläufe ganzheitlich. Sie beugen Verletzungen und Erkrankungen vor. Diese Trainingsvariante kommt ursprünglich aus der Rehabilitation nach Sportverletzungen. Diese Übungen motivieren von ganz allein. Es begeistert, wenn man mit jedem Training mehr und mehr die Verbesserung von Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Feinmotorik erfährt. Man wächst förmlich über sich hinaus.